TSG Nordwest 1898 e.V. im Tennispark Niederursel
TSG Nordwest 1898 e.V. im Tennispark Niederursel

Heimvorteil

Im Nordwesten Frankfurts mit Blick auf die Frankfurter Skyline liegt unsere Anlage mit insgesamt 10 Plätzen. 6 rote Sandplätze und 4 grüne Canada-Tenn Plätze lassen genügend Raum für alle Mitglieder.

 

Im Clubhaus unserer Anlage heißen Sie Adriana und Francesco mit mediterraner Küche willkommen. 

 

Im Winter werden 2 der grünen Plätze mit unserer Traglufthalle überdacht, sodass wir auch im Winter einen kostengünstigen Spielbetrieb anbieten können, der deutlich unter dem Preis kommerzieller Hallen liegt.

 

Abteilungs-, Spiel- und Platzordnung der Tennisabteilung der TSG NORDWEST 1898 e.V. (Stand März 2016)

Spielberechtigung, Spielmarken, Arbeitsstunden

 

  1. Spielberechtigung

 

Mitglied der Tennisabteilung kann werden, wer auch Mitglied der TSG NORDWEST 1898 ist, deren Satzung und die Abteilungs-, Spiel- und Platzordnung der Tennisabteilung anerkennt.

 

Spielberechtigt sind alle Mitglieder, die den Tennisabteilungsbeitrag fristgerecht bezahlt und bis zum 1. März ihren Jahresarbeitsnachweis erbracht haben.

 

Die Beiträge und Fristen sind in der Beitragsordnung geregelt und auf der Website veröffentlicht.

 

Wenn ein Mitglied vor dem 1. Juli eines Kalenderjahres eintritt, ist der gesamte Jahresabteilungsbeitrag zu entrichten. Wer nach diesem Termin Mitglied wird, zahlt die Hälfte des Jahresbeitrags.

 

Entsprechend ist die Regelung für die Arbeitsstunden.

 

Eine Aufnahmegebühr für die Abteilung ist ebenso wenig zu zahlen wie eine Verwaltungsgebühr bei Austritt.

 

Jedes spielberechtigte Mitglied erhält einen Spielberechtigungsausweis, der seinen Namen, sein Passfoto und seine Tennis-Mitglieds-Nummer enthält.

 

 

  1. Spielmarken

 

In jedem Kalenderjahr erhält das Mitglied eine Jahreswertmarke, die auf den Spielberechtigungsausweis aufzukleben ist. Damit wird die Gültigkeit des Ausweises belegt.

 

 

  1. Arbeitsstunden

 

Pro Kalenderjahr sind von jedem Mitglied 10 Arbeitsstunden zu leisten. Ersatzweise wird für jede nicht erbrachte Arbeitsstunde ein Beitrag von 10,- Euro gezahlt. Die Arbeitsstunden können auch durch eine andere Person abgegolten werden.

 

Für Kinder unter 15 Jahren sind 5 Arbeitsstunden zu leisten.(altersgemäße leichte Tätigkeiten). Für Kinder bis zum Alter von 12 Jahren fallen keine Arbeitsstunden an. Die Regelung gilt für das ganze jeweilige Kalenderjahr, in das der angegebene Geburtstag fällt.

 

Arbeitsstunden werden von dem Platzwart zugewiesen. Der Platzwart sowie der Abteilungsvorstand sind berechtigt, Arbeitsstunden abzuzeichnen.

 

Die Originale der abgezeichneten Stundenbelege werden vom Platzwart einbehalten und gesammelt. Die Durchschrift des Abrechnungszettels bekommt das Mitglied. Bis spätestens 31. Oktober des Jahres werden diese Belege den Mitarbeitern der TSG-Geschäftsstelle zur weiteren Bearbeitung gegeben.

 

Geleistete oder bezahlte Arbeitsstunden sind Voraussetzung für die Erteilung der Spielgenehmigung im nächsten Kalenderjahr. Die Entgelte für nicht geleistete Arbeitsstunden werden im November des jeweiligen Jahres abgebucht.

 

Arbeitszettel, die nach dem 31. Oktober auf der Geschäftstelle eingehen, gelten für das Folgejahr.

 

Wirbt ein Mitglied ein neues Mitglied, werden ihm 5 Arbeitsstunden im Wert von 50,- Euro gutgeschrieben.

 

 

  1. Ruhende Mitgliedschaft

 

Die ruhende Mitgliedschaft wird bei:

 

  • vorübergehendem Wohnsitzwechsel,
  • bei Krankheit

 

gewährt. Krankheit muss durch ein ärztliches Attest nachgewiesen werden. Bereits entrichtete Beiträge können nicht erstattet werden.

 

Soll eine Mitgliedschaft ruhen, muss dies schriftlich beantragt werden. Über die Annahme eines Antrags entscheidet der Abteilungsvorstand.

 

Wird eine Ruhendstellung für einen längeren Zeitraum notwendig, muss sie jedes Jahr neu beantragt werden. In der Zeit der ruhenden Mitgliedschaft entfällt die Zahlung des Tennisabteilungsbeitrags und es müssen keine Arbeitsstunden geleistet werden. Lediglich der Grundbeitrag zur TSG NORDWEST 1898 ist zu zahlen.

 

Beantragt ein Mitglied während der ruhenden Mitgliedschaft deren Aufhebung, dann ist vor dem 30. Juni der volle und ab dem 1. Juli der halbe Jahresbeitrag für die Tennisabteilung zu zahlen.

 

Entsprechend ist die Regelung für die Arbeitsstunden.

 

Ruhende Mitglieder werden wie Gäste behandelt und dürfen nicht am Teamwettbewerb oder Hobbyrunde teilnehmen.

 

  1. Platzreservierung, Platzbelegung

 

Ein Platz gilt erst dann als belegt, wenn beim Einzel zwei, beim Doppel vier Spielberechtigungsausweise auf der jeweiligen Reservierungstafel angebracht sind und die Uhrzeit eingestellt ist. Belegungen sind nur dann möglich, wenn der jeweilige Inhaber des Spielberechtigungsausweises zum vorgesehenen Spielbeginn auch auf der Anlage ist.

 

Ist dies nicht der Fall oder ist der Platz nicht spätestens 5 Minuten nach der belegten Zeit besetzt, kann der Platz durch andere spielberechtigte Mitglieder belegt werden.

 

Vorrecht bei der Platzbelegung haben diejenigen Mitglieder, die an diesem Tage noch nicht gespielt haben. Hierbei zählen Trainerstunden nicht. Während einer Trainerstunde kann zeitgleich kein anderer Platz belegt werden.

 

Für Mannschaftsspiele, Vereinsmeisterschaften, Turniere etc. werden die dafür benötigten Plätze bis zu einer Stunde vor Beginn gesperrt.

 

 

  1. Gäste

 

Gäste dürfen nur gemeinsam mit einem Mitglied spielen.

 

Gästemarken sind, ebenso wie Spielberechtigungsausweise, vor Spielbeginn an die Reservierungstafel zu hängen.

 

Gästemarken sind beim Platzwart erhältlich. Eine Gästemarke kostet 10,- Euro.

 

Mitglieder haben Vorrecht bei der Platzbelegung, wenn die Nachfrage nach Plätzen zu groß ist.

 

  1. Spielzeit, Platzordnung

 

Die Tennisanlage darf in der Zeit von 7.00 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit benutzt werden. Ausgenommen von dieser Regelung sind besondere Veranstaltungen.

 

Reguläre Spielzeit für die Einzel und die Doppel sind 50 Minuten. Nach jedem Spiel müssen die Spieler den Platz abziehen, seine Linien fegen und ihn bei Bedarf wässern. Nach starken Regenfällen werden die Plätze nur vom Platzwart oder einem Mitglied der Abteilungsleitung für den Spielbetrieb freigegeben.

 

Für die Platzpflege (Abziehen, Linien fegen, Bewässerung) sind 10 Minuten vorgesehen.

 

Platz 1 und 4 sind Trainerplätze und nur bei Nichtbelegung durch die Trainer von den Mitgliedern nutzbar.

 

Platz 1 beginnt zu jeder vollen Stunde.

Platz 2 beginnt 10 Minuten nach jeder vollen Stunde.

Platz 3 beginnt 20 Minuten nach jeder vollen Stunde.

Platz 4 beginnt 30 Minuten nach jeder vollen Stunde.

Platz 5 beginnt 40 Minuten nach jeder vollen Stunde.

Platz 6 beginnt 50 Minuten nach jeder vollen Stunde.

Platz 7 beginnt zu jeder vollen Stunde.

Platz 8 beginnt 10 Minuten nach jeder vollen Stunde.

Platz 9 beginnt 20 Minuten nach jeder vollen Stunde.

Platz 10 beginnt 30 Minuten nach jeder vollen Stunde.

 

 

Für Trainer, Wettkampfspiele und Turniere werden Plätze durch die Abteilungsleitung/Platzwart gesperrt. Siehe Aushang im Vorraum.

 

Die Tennisspieler sind gehalten, angemessene Tennisbekleidung und ausnahmslos Tennisschuhe (keine Turn- oder sonstigen Sportschuhe) zu tragen.

 

 

  1. Allgemeines

 

Jedes erwachsene Mitglied kann einen Schlüssel für das Eingangstor sowie die Umkleideräume der Tennisanlage gegen ein Pfand von 10,00  Euro im Vereinsbüro oder beim Platzwart erhalten. Beim Ausscheiden aus der Tennisabteilung ist der Schlüssel im Vereinsbüro zurückzugeben. Das Pfand wird erstattet, wenn sich der Schlüssel in einem einwandfreien Zustand befindet. Der Schlüssel ist nicht übertragbar.

 

Für die Halle kann jedes Mitglied eine entsprechende Magnetkarte gegen ein Pfand von 20 Euro erhalten.

 

Das Mitglied, das als letztes die Anlage verlässt, ist verpflichtet, die Türen, die mit dem Schlüssel abgeschlossen werden können, auch zu verschließen.

 

 

  1. Abteilungsleitung

 

Die Mitgliederversammlung der Tennisabteilung wählt alle 2 Jahre den Abteilungsleiter. Die Wahl findet jeweils vor der ordentlichen Mitgliederversammlung (Jahreshauptversammlung) der TSG Nordwest 1898 in einer ordentlichen Jahreshauptversammlung statt.

 

Nach der Wahl des Abteilungsleiters werden.

          

1. Sportwart

2. Jugendwart

3. Technikwart

4. Protokoll/Schriftführer

 

vom neugewählten Abteilungsleiter benannt und von den Anwesenden bestätigt.

 

Es kann in Blockwahl gewählt werden, wenn die Mehrheit der anwesenden Mitglieder damit einverstanden ist.

 

Der Abteilungsleiter wird satzungsgemäß durch Abstimmung durch die JHV der TSG Nordwest bestätigt.

 

Der Abteilungsvorstand trifft sich turnusgemäß an jedem ersten Donnerstag im Monat, wenn nicht anderes vereinbart wird. Anregungen, Vorschläge und Kritik können jederzeit schriftlich oder mündlich dem Abteilungsvorstand übermittelt werden. E-Mail Adressen sind auf der Website zu finden.

 

 

  1. Inkrafttreten

 

Die modifizierte Spiel- und Platzordnung tritt nach der Vorstellung in der JHV in Kraft und gilt bis auf weiteres.

 

 

Frankfurt, im März 2016

 

Der Abteilungsleiter der Tennisabteilung der 

TSG  Nordwest 1898 e.V.

160330_Spielordnung TSG_Tennis.pdf
PDF-Dokument [19.9 KB]

TSG Nordwest 1898 e.V.

- Tennisabteilung
Gerhart-Hauptmann-Ring 98
60439 Frankfurt - Niederursel

 

Telefon Clubhaus:

069 - 57 00 18 98

Siehe auch Anfahrt

 

 

Bei Fragen helfen Ihnen gerne unsere Ansprechpartner, oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

RSS-Feeds werden geladen...
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© TSG Nordwest 1898 e.V. - Tennisabteilung